Archiv der Kategorie: Woche 9

Wochenrückblick – 9. Seminarwoche

Die Aufgabe der letzten Woche war zweigeteilt. Der eine Teil bestand in der Analyse und Beurteilung von fertigen Lernpfaden. Diese sind zum Teil in unserem letzten Web 2.0-Seminar entstanden. Ihr wart dabei kritisch und objektiv. Ich schließe daraus, dass die Kriterien durchaus hilfreich sind (das freut mich persönlich 🙂 ).

Insgesamt konnten wir aus euren Beiträgen herauslesen, dass Lernpfade zur Erarbeitung von Wissen gut geeignet sind. Die Informationen sind im Internet in verschiedenen Niveaustufen sowie in unterschiedlichen Medien verfügbar. Die Aufgaben zum Lernpfad müssen dann dafür sorgen, dass diese von Schülern als nutzbares Wissen erarbeitet und kritisch reflektiert werden.

Hier nochmal der Überblick über die von euch analysierten Lernpfade (da fehlen aber noch welche, oder?):

Ninchen hat sich das Video mit Maria und Andrea angeschaut und konnte die Begeisterung für die Lernpfade spüren. Mir geht es ebenso bei dem Video oder wenn ich „in echt“ mit ihnen rede! Den Utilitarismus-Lernpfad habe ich übrigens schon mehrfach eingesetzt – hier z.B. haben 2 meiner Schülerinnen nebenbei darüber gebloggt.

Der zweite Teil bestand in einer ersten Idee für eigene Lernpfade. Dabei ist schon eine gute Liste zusammen gekommen. Auch hier ein Überblick über die Ideen:

  • Klasse 6 – Wahrnehmung und Wirklichkeit
  • Klasse 8 – Okkultismus
  • Klasse 11/12 – Todesstrafe
  • Klasse ? – Kinderarbeit
  • Berufsschule – Arbeit aus geschichtlicher Sicht
  • edit: soziale Gerechtigkeit

Und nochmal hier die Erinnerung: falls ihr am Dienstag, 17.12., 17:30-19 Uhr Zeit habt, schaut mal beim Sooc-Live-Event vorbei. Ich (Mandy) erkläre in Farbe die Arbeitsweise mit dem ZUM-Wiki. Bis dahin!

Mandy und Donat

Advertisements

9. Woche – Lernpfade

Vorbemerkungen

Nach den eher theoretischen Überlegungen in den letzten Wochen wollen wir wieder etwas praktischer arbeiten. Eine Möglichkeit, die sich durch die neuen Medien ergibt ist, dass man als Lehrer relativ einfach den Schülern konkret Aufgaben zur Bearbeitung im Internet geben kann. In dieser Woche schaut ihr euch einige davon an, analysiert diese und überlegt, bei welchen Themen das für Ethik sinnvoll wäre. Wichtig: wir wissen, wie wichtig das Gespräch und der handelnde Umgang mit Materialien im Ethikunterricht ist – das wollen wir keinesfalls ersetzen. Es gibt aber auch Themen, Bereiche, die sich gut nach Digitalien auslagern lassen.

Die Analyse der bestehenden Lernpfade und Unterrichtseinheiten ist die Vorarbeit für die in Woche 13 und 14 folgende Projektphase, in der ihr selbst einen Lernpfad oder eine Unterrichtseinheit erstellen sollt.

Medien

Wiki-Lese- und Lernpfade

Lernpfade sind eine Form des digitalen Stationenlernens mit meist vorgegebener Reihenfolge der Bearbeitungsschritte. Da im Internet bereits viele Materialien enthalten sind, greifen die Lernpfade oft auf diese zurück, ordnen sie und reichern sie mit Beschreibungen, Zusatzmaterial sowie Aufgaben an. Lernpfade können in Wikis einfach und schnell selbst erstellt und den Schülern zur Verfügung gestellt werden. Auf diese Weise können Lernprozesse durch den Lehrer organisiert werden, ohne dass die Schüler sich in den Weiten des Internets verlieren.

Sowohl bei den Lern- und Lesepfaden als auch bei den fertigen Unterrichtseinheiten müssen wir auf andere Fächer zurückgreifen, da die Auswahl für Ethik noch sehr begrenzt ist.

Zusatz: Falls ihr eine halbe Stunde Zeit habt: Maria Eirich und Andrea Schellmann sind sehr begeistert von Lernpfaden (allerdings reden sie die ganze Zeit über Mathe ;))

Unterrichtseinheiten

Ganze Unterrichtseinheiten können ebenfalls im Wiki abgebildet werden und den Kollegen Ideen für die Bearbeitung eines Themas gegeben werden. Diese können als Grundlage für die Erstellung von Lernpfaden dienen.

Arbeitsauftrag

  1. Schau dir mindestens 3 der verlinkten Lernpfade / Unterrichtsreihen komplett an.
  2. Analysiere einen der Lernpfade  mit Hilfe der unten angegebenen Kriterien und verfasse eine Beurteilung in deinem Weblog. Es können gern eigene Kriterien ergänzt werden!
  3. Formuliere in einem Kommentar hier unter dem Beitrag erste Ideen für einen eigenen Lernpfad Ethik. (Welches Thema eignet sich, welches Ziel, welcher Umfang (Themeneingrenzung oder zeitliche Begrenzung), welche Art der Aufgabenstellungen?)
  4. Nebenbei: noch vor Weihnachten wollen wir wenn möglich den Termin für die Präsenzsitzung im Februar festlegen. Eine erste Diskussion wird in der Google+ – Gruppe dazu stattfinden. Ich freue mich über eine rege Teilnahme!

Kriterien für die Analyse von Lese- und Lernpfaden:

Gesamterscheinung:

  • optischer Eindruck: graphische Elemente tragen zur Strukturierung der Konzepte, Ideen oder Beziehungen bei, sinnvolle Schrift-, Farb- und Hintergrundwahl für gute Lesbarkeit
  • Navigation und Ablauf: sinnvolle und logische Navigation, es ist für die Lernenden ersichtlich, in welchem Teil sie sich gerade befinden, durchdachte Aufteilung auf einer / mehreren Seiten
  • Technischer Aspekt: Links sind anklickbar (und führen zu den Seiten zu denen sie führen sollen), Bilder und Tabellen werden korrekt dargestellt.

Inhalt:

  • Wirkung der Einführung: Motivation wird hergestellt, Ziele des Lernpfades sind klar formuliert, es wird auf Vorwissen aufgebaut bzw. dieses reaktiviert
  • Arbeitsaufträge: erfordern die Synthese aus verschiedenen Informationsquellen, mehrere Sinne werden angesprochen, Aufgaben aus unterschiedlichen Anforderungsbereichen, Arbeiten auf verschiedenen Niveaustufen möglich, Kontrollmöglichkeiten bzw. Hilfen sind im Lernpfad vorhanden, zielgruppenadäquat
  • Quellen / Materialien: sinnvolle Auswahl, logische Einbindung in den Prozess des Lernpfades (mit Begleittext, Aufgabe o.ä.)